Firefox verfügt über einen integrierten Passwortmanager. Kombiniert mit dem ebenfalls integrierten Firefox Sync ergibt sich eine einfache und praktische Passwortverwaltung, die über mehrere Geräte inklusive Android und iOS funktioniert. Zudem besteht die Möglichkeit, weitere Daten wie Lesezeichen, Chronik zwischen Ihren Geräten zu synchronisieren. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen, wie das geht.

  • Installieren Sie Firefox auf allen Ihren Geräten
  • Erstellen Sie einen Firefox Account, der für den Sync verwendet wird. Am einfachsten machen Sie dies direkt in Firefox über Einstellungen > bei Sync anmelden. Wichtig: Wählen Sie unbedingt ein sicheres Passwort (was ein sicheres Passwort ist, lesen Sie hier).
  • Wählen Sie aus, was Firefox Sync alles synchronisieren soll. Mindestens die Passwörter sollten Sie auswählen.
  • Stellen Sie sicher, dass unter Einstellungen > Sicherheit unter Zugangsdaten das Häkchen bei „Zugangsdaten für Websites speichern“ gesetzt ist, damit Firefox Ihre Passwörter speichert.
  • Verbinden Sie nun Firefox auf allen Ihren Geräten mit dem eben erstellten Account und wählen Sie ebenfalls mindestens die Passwörter (unter Android Zugangsdaten genannt) zur Synchronisation aus.

Master-Passwort schützt Ihre Passwörter

Damit Ihre Passwörter auch sicher sind, wenn sich jemand Ihres Gerätes behändigt, setzen Sie unbedingt ein Master-Passwort für die Passwortverwaltung von Firefox. Ein solches können Sie unter Einstellungen > Sicherheit setzen. Wählen Sie hier ein sicheres Passwort, das Sie sich jedoch gut merken können. Dies ist von nun an das einzige Passwort, das Sie auswendig können müssen.

Passwortgenerator

Leider fehlt der Passwortverwaltung von Firefox ein integrierter Passwortgenerator. Mit dem Add-on pwgen – Passwordgenerator lässt sich diese Funktionalität jedoch einfach hinzufügen. Nach der Installation von pwegen erscheint oben rechts im Firefox ein rotes „P“ auf schwarzem Grund. Ein Klick reicht, um ein zufälliges Passwort zu generieren und in die Zwischenablage zu kopieren. Mit Ctrl + V können Sie das neue Passwort in das entsprechende Feld einfügen. Um die Sicherheit der so generierten Passwörter zu erhöhen, empfehlen wir, die Passwortlänge auf mindestens 14 Zeichen festzulegen. Dies passen Sie in den Standardeinstellungen von pwgen an. Die Einstellungen erreichen Sie über den Pfeil neben dem „P“. Setzen Sie unter „allgemeine Einstellungen“ alle Häkchen und setzen Sie die gewünschte Passwortlänge unter „Extras“.

Wir helfen Ihnen

Brauchen Sie Unterstützung? Gerne helfen wir Ihnen, eine geeignete Passwortverwaltung in Ihrem Unternehmen zu konfigurieren.

Kontaktieren Sie uns. Ganz unverbindlich.